Allgemeine Meldung

Amoklauf auf Militärstützpunkg in den USA

Diesmal können den berüchtigten "Killerspiele" wohl nicht mehr die Schuld gegeben werden. Auf einem US-Militärstützpunkt hat ein Amoklauf stattgefunden, bei dem es 12 Tote gegebn hat. Das ungewöhnlichste ist wohl der Amokläufer selbst.

Denn der Amokläufer war der Militär-Psychiater, der wohl aus Angst vor einem Irak-Einsatz, zur Waffe griff und auf dem Stützpunkt wild um sich schoss.

Der 39-jährige muslimische Jordanier sollte am 28. November in den Irak versetzt werden, wogegen er sich zu wehren versuchte. Der Täter selbst wurde festgenommen nachdem er 12 Menschen getötet und 31 weitere, zum Teil, schwer verletzte.

News Björn