TV-Tipps

PixelMacher am Montag: Project Gina

Im idyllischen Schwarzwald hat gerade ein kleines Entwicklerstudio erfolgreich ein Kickstarter-Funding abgeschlossen. Die Black Forest Studios haben knapp 180.000 Dollar von über 5000 "BACKern" bekommen, um ihr Spiel "Project Giana" zu finalisieren.

Ein Projekt mit Hintergrund: Ende der 80er Jahre erschien das Spiel „Giana Sisters“ für die Plattformen, auf denen "Super Mario Bros." Von Nintendo nicht erschien. Daraufhin gab es viel Ärger um das kleine Jump’n Run, böse Zungen hielten es sogar für schlecht, weil es eben nur ein Klon war. 25 Jahre später wird nun ein Neuanfang gewagt: "Project Giana" ist bunt, witzig, schnell, erfreut Fans mit Musik vom legendären Chris Hülsbeck und animierte eben viele, viele Spieler zum Spenden.

Die Pixelmacher besuchen den Schwarzwald und fragen die Entwickler gemäß des Sendeschwerpunktes der kommenden Ausgabe am 24.September, ob sie nicht einfach ne Menge Glück haben – und ob Nostalgie glücklich macht.

Weitere Themen für die Sendung am Montag, 24. September:

  • Glück versus Können – Der ultimativen Noob-vs-Profigamer-Test
  • Top 5 der Gamer-Glücksmomente
  • Spiele-Review zu "Hell Yeah!"
    (Demnächst auch bei uns mit einem Test ;-))
  • Besuch auf dem Amaze Festival in Südafrika
News Roger