Guild Wars 2

Der Wächter: Details und Screens

Heute präsentierte NCsoft die neueste Klasse des kommenden MMORPGs "Guild Wars 2". Der Wächter wird unter Einsatz seine Lebens alles tun um seine Gefährten zu schützen und zu verteidigen.

Durch die Fähigkeit seine Macht an Verbündete weiterzugeben ist der Wächter sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung ein wertvoller Mitstreiter.

Mit seinen 3 Tugenden (Mut, Gerechtigkeit und Entschlossenheit) stellt der Wächter auf jeden Fall eine interessante Klasse dar.

Drei Tugenden verleihen dem Wächter im Kampf seine Macht. Mit Gerechtigkeit verbrennen die Angriffe des Wächters seine Gegner. Mit Mut kann der Wächter sogar schwere Schläge einfach abschütteln. Mit Entschlossenheit regeneriert der Wächter passiv Lebenspunkte, sodass er sich sogar in die gefährlichsten Situationen stürzen und doch überleben kann.

Wächter verfügen über eine Reihe von speziellen Fertigkeitsarten:

Geisterwaffen - Der Wächter kann Geisterwaffen herbeirufen, die eine begrenzte Zeit lang Seite an Seite mit ihm kämpfen. Geisterwaffen können nicht von Feinden angegriffen werden. Auf Befehl führen sie einen mächtigen Angriff aus, bevor sie verschwinden. So kann der Wächter beispielsweise einen Hammer der Weisheit an seine Seite rufen und diesem befehlen, den Feind zu Boden zu werfen und danach zu verschwinden.

Symbole - Der Wächter platziert Symbole auf dem Boden, die Feinden Schaden zufügen oder seinen Verbündeten einen Vorteil verleihen. Symbole bleiben einige Sekunden lang bestehen und verschwinden dann wieder. Das Symbol des Glaubens ist beispielsweise ein Hammerangriff, der ein vorübergehendes Symbol auf den Boden zeichnet und Verbündeten den Segen "Lebenskraft" verleiht.

Schutzzauber - Ein Schutzzauber ist ein markierter Bereich auf dem Boden, der von Feinden nicht überquert werden kann, während Verbündete sich frei darin bewegen können. Ein Wächter, der einen Stab führt, kann beispielsweise eine Linie der Abwehr vor sich ziehen, die Feinde daran hindert, zu seinen Verbündeten hinter ihm zu gelangen.

Aegis - Wächter sind in der Kunst der Aegis bewandert, einem entfernbaren Segen, der den nächsten Angriff blockt. Mit der Tugend "Mut" erhalten Wächter Zugriff auf diesen Segen.

Spielmechanik:

Waffen

Der Wächter kann aus verschiedenen Nahkampfwaffen und magischen Waffen wählen. Es gibt folgende Wächterwaffen:

  • Haupthand: Streitkolben, Zepter, Schwert
  • Begleithand: Fokus, Schild, Fackel
  • Zweihändig: Großschwert, Hammer, Stab

Tugenden

Wächter verfügen über drei spezielle Tugendfertigkeiten -Gerechtigkeit, Mut und Entschlossenheit -, die ihnen passive Vorteile im Kampf gewähren. Tugenden können aktiviert werden, um eine mächtige Version dieser Vorteile an Verbündete weiterzugeben. Dabei wird jedoch die eigene passive Fertigkeit deaktiviert, bis die aktivierte Tugend wieder aufgeladen wurde. Es gibt folgende Wächtertugenden:

  • Gerechtigkeit - Jeder fünfte Angriff verursacht Brennen. Wenn diese Fertigkeit aktiviert wird, verursachen die nächsten Angriffe von in der Nähe befindlichen Verbündeten Brennen. (Deaktiviert Gerechtigkeit 30 Sekunden lang.)
  • Mut - Ihr erhaltet alle 30 Sekunden Aegis, um den nächsten Angriff zu blocken. Wenn diese Fertigkeit aktiviert wird, erhalten alle in der Nähe befindlichen Verbündeten Aegis. (Deaktiviert Mut 120 Sekunden lang.)
  • Entschlossenheit - Ihr regeneriert Lebenspunkte. Wenn diese Fertigkeit aktiviert wird, werden Zustände entfernt und alle in der Nähe befindlichen Verbündeten erhalten Regeneration. (Deaktiviert Entschlossenheit 120 Sekunden lang.)
News NULL