Brink

Ein Update zu den Updates (direkt von Bethesda)

Wir haben vor wenigen Sekunden eine EMail bezüglich der Update-Arbeiten zu "Brink" erhalten. Diese Informationen möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten und hängen Sie euch hier 1:1 rein.

Nachfolgend ein kurzes Update zu den anstehenden Patches für Brink:
**
Xbox 360**

Wir arbeiten derzeit mit Hochdruck daran, Lag-Probleme, von denen einige Spieler der Xbox-360-Version von Brink betroffen sind, zu beheben. Wir haben jetzt entsprechende Änderungen für eine bessere Netzwerk-Performance ausgearbeitet und werden diese in einem Update zur Verfügung stellen.

Dieses Update liegt Microsoft bereits zur Prüfung vor, und wir rechnen noch im Laufe dieser Woche mit einer Veröffentlichung.

Einige ganz wenige Spieler in Deutschland haben zudem von kompletten Stillständen („Freezes“) berichtet. Dieses Problem sollte ebenfalls nach der Installation des Updates restlos behoben sein.

PC

Ein Update für die PC-Version von Brink befindet sich bereits in der letzten Testphase. Ein Release ist schon für Anfang dieser Woche geplant. Dieses Update bietet eine ganze Reihe an Verbesserungen. Die wichtigsten davon sind die folgenden:

Wir haben herausgefunden, warum der Sound bei einigen Karten ausfällt, wenn man über längere Zeit über ein Netzwerk spielt. Dieses Problem wird nach dem Update nicht mehr auftreten.

Die Grafik-Performance wurde verbessert, insbesondere im Zusammenhang mit sogenannter „Ambient Occlusion“ (Umgebungsverdeckung). Wir haben dabei eng mit AMD und NVIDIA zusammengearbeitet, und das Ergebnis ist eine bessere Performance sowie eine höhere Stabilität in künftigen Treiber-Revisionen beider Hersteller.

Auch der Server-Browser hat im Zuge des Updates einige Verbesserungen erfahren. Zudem gibt es jetzt einen Filter, mit dem man nur die Server mit einer gewissen Anzahl Spieler sieht. Auch werden volle Server nicht mehr komplett herausgefiltert.

Einige kleinere Probleme werden von dem Update ebenfalls behoben, wie etwa das Zurücksetzen der Charakterstimme wenn man einen anderen Charakter gelöscht hat, oder das Problem mit dem Arbeitsspeicher, wenn man mit Alt-Tab kurzfristig aus dem Spiel heraus zu Windows wechselt.

Gleichzeitig planen wir auch ein Update für den „Dedicated Server“, welches zu einer verbesserten CPU-Performance führen wird. Einige „cvars“, die es bislang zuließen, dass Server-Admins versehentlich Missionsziele mit nicht-spielbaren Charakteren beschädigen konnten, haben wir dabei geschützt.

Der komplette „Changelog“ wird zusammen mit dem Update erscheinen.

PlayStation 3

Seit PSN wieder funktioniert, können wir auch wieder den Multiplayer-Modus der PlayStation-3-Version testen. Geplant ist, die Verbesserungen an der Xbox-360-Version so schnell wie möglich auch in einem Update der PlayStation-3-Version von Brink zur Verfügung zu stellen. Wir arbeiten darauf hin, dieses Update noch vor dem Ende der Woche bereitstellen zu können.

In der Zwischenzeit...

Bis dieses Update zur Verfügung steht, können folgende Verbesserungen des Multiplayer-Modus selbstständig vorgenommen werden:

Prüfe die Netzwerkverbindung (ping) Deiner Gegner:
o    Ein Spieler mit sehr geringer Bandbreite kann die Netzwerk-Performance des gesamten Teams negativ beeinflussen.
o    Man kann die Qualität der Verbindung anderer Spieler im Punktestand einfach selbst überprüfen. Ist ein Spieler, der normalerweise weit oben liegen würde, abgeschlagen, liegt es höchstwahrscheinlich an einer schlechten Netzwerk-Verbindung.
o    Drücke dazu während des Spiels die Start-Taste und lasse dann den Punktestand aller Spieler anzeigen.
o    Die Bandbreitewerte anderer Spieler werden rechts vor Deinem Namen mit Hilfe von Ampelwerten dargestellt. Wird für einen Spieler gelb oder gar rot angezeigt, verfügt dieser Spieler wahrscheinlich über eine unzureichende Verbindung. Dieser Spieler könnte das komplette Spiel verlangsamen.

Hinweis: Du kannst auch die Netzwerk-Performance des gegnerischen Teams einsehen. Das Problem kann nämlich auch auf deren Seite liegen. Drücke hierzu während der Anzeige des Punktstandes R1 auf PS3 bzw. RB auf Xbox 360.

Wenn der Status ROT für mehr Spieler angezeigt wird, als GRÜN, dann solltest Du dieses Spiel verlassen, zum Hauptmenü zurückkehren und einem anderen Spiel beitreten.
Das Matchmaking-System wird Dich dann in einem angemesseneren Spiel platzieren.
Falls Du bei Deiner Xbox-360-Version von Brink komplette Stillstände erlebt hast, kannst Du Dir mit den folgenden Schritten behelfen, bis das Update erscheint und das Problem komplett behoben wurde:

Drehe die Dialog-Lautstärke komplett herunter. Du kannst dies einfach im Hauptmenü machen, oder jederzeit während des Spiels mit diesen Schritten nach Drücken der Start-Taste:
o    Optionen > Audio > Lautstärke der Dialoge‘ auswählen
o    Lautstärkeregler ganz nach links bewegen.

Die Teams von Splash Damage und Bethesda Softworks.

News Roger