Final Fantasy XIV - A Realm Reborn

Naoki Yoshida über erste Änderungen

Seit der Übernahme und Umstrukturierung des Entwicklerteams wurde es sehr still um "Final Fantasy XIV". Nun meldete sich Naoki Yoshida zu Wort um über die Zukunft des MMOs zu sprechen.

Laut Yoshida sind die höchsten Prioritäten des Teams die Verbesserung der UI und Änderungen am Kampfsystem. Ebenso findet Yoshida, dass die derzeitige Welt zu friedlich aussieht. Er bemerkte ebenfalls, etwas innovative wie die market Wards wäre über die Zeit nicht unbedingt das Beste und deutete ein etwas traditionelleres Auktionshaus an.

"Final Fantasy XIV: A Realm Reborn" ist der Nachfolger, des gescheiterten "Final Fantasy XIV" und wird von vielen Fans auch als Nachfolger des überaus erfolgreichen "Final Fantasy XI" angesehen. (Achtung: Ihr findet unter diesem "Titel" auch die Informationen zur ersten Version des Spiels aus dem Jahr 2010!)

News NULL