Europäisches Datenzentrum für Final Fantasy XIV

Start im Oktober 2015

Das europäische Datenzentrum für das MMORPG "Final Fantasy XIV: A Realm Reborn" wird im Oktober 2015 ans Netz gehen, wie Square Enix bestätigt hat.

Screenshot

Square Enix hat verraten, dass das europäische Datenzentrum für "Final Fantasy XIV: A Realm Reborn", welches letztes Jahr auf dem ersten europäischen Fan-Festival in London angekündigt wurde, ab Mitte Oktober 2015 zur Verfügung stehen wird. Der Producer und Director Naoki Yoshida gab dies während eines 14-stündigen Livestreams zur Feier des zweiten Geburtstags von "Final Fantasy XIV" bekannt.

Um den Start des europäischen Datenzentrums optimal vorzubereiten, werden die Welten, die zum neuen Datenzentrum transferiert werden, voraussichtlich drei bis fünf Tage in den Wartungsmodus geschaltet. Mehr Informationen bezüglich des Weltentransfers und alle Details zur Wartung werden zu einem späteren Zeitpunkt verkündet.

"Final Fantasy XIV: A Realm Reborn" ist der Nachfolger, des gescheiterten "Final Fantasy XIV" und wird von vielen Fans auch als Nachfolger des überaus erfolgreichen "Final Fantasy XI" angesehen. (Achtung: Ihr findet unter diesem "Titel" auch die Informationen zur ersten Version des Spiels aus dem Jahr 2010!)

News Michael Sosinka