Metal Gear Rising: Revengeance

Trotz Blut und Gemetzel auch Geschichte!

Der nächste Abkömmling der "Metal Gear"-Reihe weicht bekanntlich von der üblichen Gangart der Serie ab und bietet stattdessen Blut und Gemetzel. Auch auf der gamescom 2012 in Köln konnte man sich weitere Infos über den Spielinhalt und weitere Themen einholen.

ScreenshotUnter anderem gab es neue Infos zur Story, wobei die Entwickler ständig darauf hinwiesen, dass "Metal Gear Rising" nicht zur Serie an sich gehört, sondern ein eigenständiges Spiel im Rahmen des Universums darstellt. Inhaltlich baut die Story auf dem Werdegang von Raiden auf, und trotz vielem Blut und Kämpferei dürfen die Spieler mit einer tief greifenden Geschichte rechnen.

Da der Titel auf einer völlig neuen Spielmechanik aufbaut, ist auch das Kampfsystem weitgehendst verändert worden. Im Spiel kämpft man als Raiden hauptsächlich mit dem Katana, was eine ähnliche Spielweise wie "Devil May Cry" oder "Bayonetta" ermöglicht.

Ob man innerhalb von "Metal Gear Rising" auch auf bekannte Charaktere der Hauptserie treffen wird, ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt. Das Spiel selbst erscheint bereits am 21. Februar 2013.

Im von Kojima Productions produzierten und von PlatinumGames entwickelten Actiontitel "Metal Gear Rising: Revengeance" übernehmt ihr die Rolle von Raiden, eine der bekanntesten Figuren des Metal-Gear-Solid-Universums.

News Flo