Metal Gear Rising: Revengeance

3D-Support nicht sicher

Es wäre wohl ein absolutes grafisches Meisterwerk: "Metal Gear Solid: Rising" total in der dritten Dimension. An zukünftige Grafikwunder hat der Spieler durchaus hohe Ansprüche. In diese Fall werden sie gebremst.

Denn Producer Shigenobu Matsuyama hat dem Magazin Gameinformer erzählt, dass der 3D-Support für "MGS: Rising" übgerhaupt keine sichere Sache sei.

Nachdem an der Tokyo Game Show ein 3D-Trailer gezeigt hatte, sind die Erwartungen natürlich in den Himmel geschossen. Ebenso wurde über eine Unterstützung von Move diskutiert, die Matsuyama ebenfalls in Frage stellte, weil das Gameplay sehr schnell und actionreich sei und man daran zweifle eine so genaue Steuerung zu programmieren.

Im von Kojima Productions produzierten und von PlatinumGames entwickelten Actiontitel "Metal Gear Rising: Revengeance" übernehmt ihr die Rolle von Raiden, eine der bekanntesten Figuren des Metal-Gear-Solid-Universums.

News NULL