Schweizer Game Events

Three for one: LAN-Party im Dreiländereck

Nahe der Schweizer Grenze findet im deutschen Lörrach eine internationale LAN-Party statt. Erwartet werden 100 Gamer aus der Schweiz, Deutschland und Frankreich, die ein Wochenende lang gemeinsam zocken wollen.

Hier die Pressemitteilung zum Event (mit kleinen typographischen Anpassungen):

“Three Nations one Aim”

Das ist das Motto der ersten trinationalen LAN­-Party, die vom 24. - 26. Oktober 2014 im Alten Wasserwerk in Lörrach stattfindet. Dabei treffen sich 100 Gamer aus dem Dreiländereck, die ein Wochenende lang zusammen Zeit verbringen und natürlich gemeinsam gamen wollen.

Warum ist gerade diese LAN-Party etwas Besonders? Auch wenn das Spielen im Vordergrund steht, ist es bei Weitem nicht so, dass alle nur auf ihrem Stuhl sitzen und die ganze Zeit stur geradeaus auf ihren Bildschirm starren. Viel mehr handelt es sich hier um eine internationale Begegnung von Menschen mit dem gleichen Hobby: Gamen.

Eingeladen sind Computerspielinterssierte aus den Ländern Frankreich, Schweiz und Deutschland. Geboten werden neben den großen Turnieren in "League of Legends", "Counter Strike: Global Offensive" und "Shootmania Elite", bei denen es einige attraktive Preise abzustauben gilt, auch ein breites Rahmenprogramm, das den TeilnehmerInnen einen intensiven Austausch und die Möglichkeit neue, internationale Freundschaften zu knüpfen, bietet. Dazu gehören beispielsweise gemeinsame Mahlzeiten, abendliche Partys mit verschiedenen Bands, die jeden Musikgeschmack treffen.

Organisiert wird das Ganze von sechs engagierten Jungs aus der Region, die nicht nur vorhaben, das Gaming-Event des Jahres für das Dreiländereck zu veranstalten, sondern auch planen, aus der LAN­-Party ein jährliches Event mit wachsender Teilnehmerzahl zu machen.

Die Tickets kosten für Frühbucher 20€, die regulären Tickets kann man ab 30€ erwerben. Für die anspruchsvollen Gäste gibt es VIP-Tickets, die es ermöglichen, nicht im Massenlager, sondern in einem schönen Zimmer zu übernachten!

Mehr Infos gibt es auf der offiziellen Website www.three-for-one.com.

News Alain Jollat