Blur

BLUR schaltet einen Gang höher (Wir haben noch BETA-Codes)

Adrenalinspiegel erhöht! Ab heute, den 25. März, bietet die Online-Testfahrt zum Rennspiel-Spaß "BLUR" noch mehr Umfang. Überwältigt vom enormen Erfolg und der extrem positiven Resonanz auf das Multiplayer Beta Programm, haben die Entwickler von Bizarre Creations das erreichbare Level-Limit von 10 auf 15 angehoben und sorgen so für noch mehr Auto-Action.

Die aktuelle Multiplayer Beta auf Xbox 360 ermöglicht es Spielern, sich schon zwei Monate vor Release in die atemberaubenden Rennspielwelt von "BLUR" zu stürzen.

Die Erweiterung der "BLUR" Beta lässt virtuelle Piloten jetzt noch tiefer in das einzigartige Rennerlebnis eintauchen. So erfahren sie durch die Erweiterung des Fuhrparks zum Beispiel, wie es sich anfühlt, in 3,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h einen Koenigsegg CCXR zu be­schleu­nigen oder von den 647 PS einer Corvette ZR1 in den Schalensitz gedrückt zu werden. Das Demolition Challenge Pack hält außerdem 16 neue zerstörerische Herausforderungen bereit. Im Mod Shop warten nun auch zwei frische, höchsteffektive Mods: „Iron Fist“ verstärkt den Schaden für einen Power-Up-Schlag und „Last Gasp“ lässt Spieler einen „Abräumer“ abfeuern, wenn ihr Wagen einen Totalschaden erlitten hat.

Hier alle neuen Features im Überblick:

Zusätzliche Fahrzeuge:

  • Corvette ZR1 (Klasse B)
  • Koenigsegg CCX-R (Klasse A)

Neue Mods (Zubehörteile):

  • Iron Fist (Schadensverstärker für Power-Up-Waffen)
  • Last Gasp (Abräumer-Druckwelle bei Totalschaden)
     

Neue Herausforderungen:

  • Demolition Challenge Pack (16 neue Herausforderungen)

    Die Multiplayer Beta zum Racer aus dem britischen Rennstall Bizarre Creations schickt Xbox-360-Spieler rund um den Globus, um an den actionreichsten Rennen teilzunehmen, die es je auf einer Konsole zu sehen gab.

    Dabei heizen sie unter anderem durch die von Neonlicht geprägte Innenstadt von Tokio, die engen Gassen der Docks von Los Angeles, den kurvenreichen Kurs von Barcelona oder die chaotische Wüstenstrecke im kalifornischen Amboy. Bereits in dieser Beta Demo dürfen Spieler sich hinter das Sportlenkrad von lizenzierten Boliden wie zum Beispiel dem Audi TT, dem Ford Focus RS, dem Lotus Exige, dem VW Scirocco oder eines hochgezüchteten BMW M3 klemmen.

    In Rennen, in denen gleichzeitig 20 Fahrer um den ersten Platz kämpfen, geht es heiß her: Mit Power-Ups wie „Nitro“, „Blitz“ oder „Schock“ fliegt den Spieler – im wahrsten Sinne des Wortes – das Blech weg. Als Teaser auf die umfang­reichen Social Network Features des fertigen Spiels können "BLUR" Beta Piloten auch schon die integrierte Twitter-Funktion nutzen.

Wenn ihr noch einen BETA-Zugang für "BLUR" möchtet tragt euch hier ein...

News Roger