Gaming Fun

PSN-Skandal: Die Polizei fahndet nach einem Verdächtigen

Wie ihr wisst hat ein Unbekannter die Daten von über 77 Millionen Playstation-Nutzern entwendet. Darunter sind Namen, Anschriften, Paßwörter und womöglich sogar Kreditkartendaten.

Die Suche der Polizei konzentriert sich nun auf einen laut Augenzeugenberichten kleingewachsenen, dicklichen Klempner mit dunklem Schnauzbart, vermutlich italienischer Herkunft. Trotz seiner Statur wird der Mann als flink und sprunggewaltig beschrieben.

Auf seiner Flucht soll er darüber hinaus zahlreiche Münzen und Bonuspunkte eingesammelt haben. Trotz mehrerer heißer Spuren bestritt Sony-Konkurrent Nintendo bisher jegliche Verbindung zum Verdächtigen.

Unter "Gaming Fun" veröffentlichen wir immer 'mal wieder witzige Inhalte zum Thema "Spaß rund um's Gaming".

News Roger