Empire: Total War

Patch bringt neue Einheiten

Publisher "SEGA" gibt die Veröffentlichung eines Patches , zu "Empire: Total War", für den kommenden Montag an. Dieser soll neben den üblichen Bugfixes, vierzehn neue Einheiten aufspielen. Diese sind nicht als Ergänzung der bestehenden Einheiten gedacht, sondern werden die Standardeinheiten ersetzen um somit jeder ein individuelles Erscheinungsbild zu ermöglichen.

Das Update mit der Versionsnummer 1.3 soll zudem Multithreading möglich machen, wodurch vorallem Nutzer mit Multicore-Prozessoren profitieren werden.Dennoch soll auch die Performance auf Einzelkern-Prozessoren nach oben gedreht werden.

Der Patch wird über Steam erscheinen, sobald dies erfolgt ist werden wir euch natürlich darüber in Kenntniss setzen.

Empire: Total War verlegt das bekannte Spielprinzip, bestehend aus rundenbasierter Diplomatie auf der Welt-Karte und Schlachten in Echtzeit in der Detailansicht, in das 18. Jahrhundert - Schusswaffen und die Eroberung Amerikas inklusive. Außerdem zeichnet sich Empire dadurch aus, dass erstmals in der Reihe auch Seeschlachten spielbar sind.

News NULL