The Chronicles Of Riddick: Assault On Dark Athena

In den USA alles andere als Erfolgreich

Mit dem Videospiel, "The C hronik of Riddick: Assault on Dark Athena, erhoffte man sich an die Filmerfolge rund um den Bösewicht Richard B. Riddick, anknüpfen zu können. Dem scheint wohl nicht so zu sein, denn zumindest in den USA ist der Titel bislang nicht gerade nennenswert ins Gewicht gefallen.

Dies geht aus den jüngst veröffentlichten Charts der NPD Group hervor, dort tauchte der Titel nicht unter den besten Games auf. Das ist auf die bislang schlechten Verkaufszahlen zurück zuführen, "Riddick" verkaufte sich in Nordamerika seit Release nur 100.000 Mal und das auf allen drei Plattformen. Wie die weltweiten Verkaufszahlen aussehen ist nicht bekannt.

In The Chronicles of Riddick: Assault on Dark Athena übernimmt der Spieler die Rolle von Riddick, welcher unverkennbar von Vin Diesel verkörpert wird. Dabei nutzt er ein breites Repertoire an Schleichund Kampftechniken, um mit der erbarmungslosen Söldner-Crew der Dark Athena fertig zu werden, welche in der unendlichen Schwärze des Alls auf Opfer lauern. Die The Chronicles of Riddick Spiele-Serie entführt tiefer in das Universum des Universal Pictures' Films The Chronicles of Riddick und dem Kult-Klassiker Pitch Black, in dem der von Vin Diesel gespielte Anti-Held Riddick das erste Mal in Erscheinung trat.

News NULL