Battlefield: Bad Company 2

PC-Beta ab sofort verfügbar - Konsolen-Version folgt ...

Electronic Arts und DICE schicken Shooter-Fans ab heute auf das Schlachtfeld. Spieler, die die PC-Version von "Battlefield: Bad Company 2" vorbestellt haben, dürfen sich jetzt in einer Mehrspieler-Beta einen Vorgeschmack auf den Shooter gönnen.

Zeitgleich erscheint für alle Fans der Serie eine Demo auf dem Xbox Live Marktplatz, eine Xbox Live Gold-Mitgliedschaft vorausgesetzt. Am 4. Februar wird die Demo dann auch im Playstation Network in Europa verfügbar sein. Alle Informationen zum Download der Demo und Zugang zur Beta unter www.battlefield.de. "Battlefield: Bad Company 2" verspricht durch intensive Fahrzeugkämpfe, komplett zerstörbare Gebäude und Landschaften, eine Vielzahl freischaltberer Waffen und eine riesige Sandbox-Umgebung eines der besten Online First-Person-Shooter 2010 zu werden.
„Nach dem Erfolg der PS3 Beta freuen wir uns, den Spielern, speziell unseren treuen PC Fans, eine weitere Möglichkeit bieten zu können, das Spiel vor Release zu erleben“,

sagt Patrick Bach, Senior Producer von "Battlefield: Bad Company 2".

„Unsere Fans haben einen großen Anteil am Erfolg der Marke und wir können es kaum erwarten, dass jeder das unglaubliche Gameplay und fantastische Battlefield Momente in Battlefield: Bad Company 2 erleben kann.“ Die "Battlefield: Bad Company 2" Konsolen Demo und PC Beta spielen auf Port Valdez, einer neuen Karte, die für den intensiven Einsatz von Fahrzeugen zugeschnitten ist. Dort treten bis zu 24 Spieler (32 auf PC) als Amerikaner oder Russen im Rush-Multiplayermodus gegeneinander an. Die Spieler haben Zugriff auf fünf Landfahrzeuge und drei Lufteinheiten, unter anderem Kampfpanzer, schnelle Quad Bikes und mobile gepanzerte Luftabwehr. Die Gefechte enthalten außerdem packende Infanterie-Kämpfe, die an der Uferlinie zu einem großen Öl-Industriekomplex in den Bergen Alaskas stattfinden.

Wir hatten letzte Woche die Möglichkeit mit den Entwicklern von "Battlefield 2: Bad Company 2" ein längeres Interview zu führen.

News Roger