Red Dead Redemption auf Xbox One spielbar

Videovergleich beweist bessere Framerate

"Red Dead Redemption" ist für die Xbox One erschienen und hat eine flüssigere Framerate, wie das Vergleichsvideo beweist.

Rockstar Games hat "Red Dead Redemption" gestern auch für die Xbox One verfügbar gemacht. Falls ihr den Open-World-Western-Shooter bisher nicht erlebt habt und eine Xbox One besitzt, solltet ihr das unbedingt mal nachholen. Die Preise sind momentan sehr günstig. Die gute Nachricht ist ausserdem, dass neben dem normalen "Red Dead Redemption" auch "Undead Nightmare" und die "Red Dead Redemption: Game of the Year Edition" mit der Xbox One funktionieren.

Darüber hinaus können derzeit mehrere Multiplayer-DLCs kostenlos heruntergeladen werden. Schaut dafür einfach auf Xbox.com vorbei. Technisch ist die Umsetzung für die Xbox One übrigens sehr gut gelungen. Das Screen-Tearing ist beispielsweise nicht mehr vorhanden, während die Xbox One-Fassung durchgängig mit 30 FPS läuft. Auf der Xbox 360 konnte es auf 20 FPS runter gehen. Das Vergleichsvideo liefert den Beweis.

"Red Dead Redemotion" ist die Fortsetzung des Westerntitels, "Red Dead Revolver" der damals auf Xbox und PS2 erschienen ist. Die Story: Amerika zur Jahrhundertwende. Die Ära der Cowboys neigt sich dem Ende zu. Weil Agenten einer Bundesbehörde seine Familie bedrohen, wird der frühere Outlaw John Marston ins Grenzgebiet im Westen geschickt, um dabei zu helfen, für Recht und Ordnung zu sorgen.

News Michael Sosinka