Steam

Volldampf im Web - Remote control dank Browsereinsatz

Valve arbeitet Tag und Nacht an immer neueren Versionen der hauseigenen Online-Plattform Steam. Größer, besser und ferngesteuert? Ja, denn das ist der neuste Streich aus dem amerikanischen Entwicklerstudio. Die kommende Version des Steamclients bietet eine Remote-Funktion per Webbrowser.

Mit dieser Funktion können Spieler über den Browser auf ihre Spielliste zugreifen und diese bearbeiten. Im Klartext heißt das, User sind dazu in der Lage, ausstehende Downloads laufen zu lassen, sich die neusten Patches und Updates vormerken oder diese, falls das Endgerät am Internet angeschlossen ist, direkt herunterladen.

Bislang ist noch nicht bekannt, wann der neue Steam-Client als Download bereitsteht.

Steam ist die aktuell größte Plattform für Download-Titel im Bereich PC-Gaming. Die von Valve betreute Plattform betreut sowohl die Valve eigenen Titel als auch die Angebote von immer mehr Drittherstellern, wie z.B. Electronic Arts.

News Flo