Call of Duty: Modern Warfare 2

Spieler wegen Piraterie festgenommen

Achtzehnjähriger Amerikaner aus Miami verkaufte Xbox 360-Call of Duty: Modern Warfare 2-Bundles vor dem offiziellen Start des Spiels über das Internet zum Spottpreis.

Über die Internetdetektei IP Cybercrime wurde Christian Del Amo ausfindig gemacht, der im Forum "xbox360iso.com" angab eine Kopie des Spiels zu besitzen, deren Kopierschutz er gecrackt hätte. Er bot modifizierte Xbox 360-Modelle mit einer Western Digital und 125 Spielen zum Preis von 150 $ an. Donnerstag wurde er von der Polizei von Miami arretiert.IP Cybercrime spricht vom größten Coup des Jahres. 

Der Nachfolger der glorreichen "Call of Duty"-Reihe greift wieder ein aktuelles, fiktives Kriegszenario auf. Der First Person Shooter machte im Vorfeld nicht wegen seiner kinoreifen Präsentation, sondern auch wegen sehr umstrittener Spielinhalte von sich reden. Für den aktuellen Teil zeichnet sich wieder Entwickler Infinity Ward verantwortlich.

News NULL