iPhone / iPod touch

Mit einer 'Furzidee' reich geworden

Der AppStore von Apple ist vollgefüllt mit genialen Applikationen. Allerdings gibt's auch das eine oder andere Tool welches man wohl nicht zu den Top-Tools zählen würde. Allerdings können auch diese die Entwickler reich machen.

So geschehen mit dem Tool 'iFart', welches dem Entwickler Joel Comm, 43, aus Colorado, zu einem reichen Mann gemacht hat.

Das kleine, nutzlose Tool spült dem Entwickler täglich CHF 7'500 in den Geldbeutel.

iPhone und iPod touch entwickeln sich immer mehr zu einer wichtigen Gaming-Plattform. Insbesondere die Verbreitung der Geräte bietet Entwicklern dabei einen vom Start weg großen Stamm von Interessenten.

News Roger