iPhone / iPod touch

Gameloft bringt über 6 Millionen Apps an die Spieler

iPhone und iPod Touch mausern sich nach und nach zu den heimlichen Durchstartern im Mobile-Gaming-Segment. Die beiden Devices werden vermehrt als Spieleplattform genutzt, dies beweisen die Nackten zahlen, die der Anbieter Gameloft gestern veröffentlich hat.

33682

So konnten seit dem Start des "Apps Store" über 6 Millionen Spiele an den Mann, bzw. die Frau gebracht werden. 18 von ihnen schafften es in verschiedenen Ländern in die 
Top 10 der bezahlten Downloads. Zu den angesagtesten Spielen aus dem Hause Gameloft, bei denen es sich ja oft um Portierungen von Konsolen- und PC-Titeln handelt, gehören z.B. "Guitar Rock Tour 2", "Terminator: Die Erlösung " oder "Assassin's Creed". Letzt genanntes zeigt eindrucksvoll, wie gut die Spiele auf den Apple-Plattformen mittlerweile schon sind und dass man solch komplexe Titel auch ohne dafür vorgesehene Tasten und Buttons bestens umsetzen kann.

iPhone und iPod touch entwickeln sich immer mehr zu einer wichtigen Gaming-Plattform. Insbesondere die Verbreitung der Geräte bietet Entwicklern dabei einen vom Start weg großen Stamm von Interessenten.

News NULL