Black Mesa

Projekt wird richtiges Spiel

Lange ist "Black Mesa" ein Fanprojekt basierend auf den Ereignissen von "Half Life" gewesen. Pünktlich zum 15. Geburtstag von "Half Life" hat Valve "Black Mesa" jetzt eine Freigabe für die kommerzielle Nutzung gegeben und verspricht Hilfe bei der Entwicklung.

Screenshot

"Black Mesa" wird damit nicht nur als kostenfreie Modifikation auf Steam veröffentlicht, sondern auch als kostenpflichtige Variante. In dieser version soll es aber auch Verbesserungen geben. Welche Features das genau sind, kann das Team noch nicht verraten, nur so viel wollte man preisgeben:

Die neue Version basiert auf einer neuen Engine, die von Valve kreiert wurde. Man kann aufgrund von Verträgen noch nicht darüber reden, welche Engine das genau ist, aber sie soll dem jungen Team mehr Möglichkeiten geben. 

Schon bald soll die mit Kosten versehene Version via Steam zum Kauf bereit stehen. Zu Beginn wird diese noch etwas weniger kosten, was auf einen Early Access Release hindeutet. 

Gordon Freeman kehrt mit aktueller Grafik zurück zu seinen Ursprüngen. Ein Fanprojekt hat sich den Klassiker Half-Life und die aktuelle Sourcen-Engine genommen und will die Abenteuer von Gordon im Jahr 2009 neu erzählen.

News Sierra