Rock Revolution

Forum

Allgemeine Diskussion

Die heutige News von Rock Revolution hat mich mal dazu bewegt einen Thread zu eröffnen.

Mit Guitar Hero hat es ha angefangen und die Musikwelt in seinen Bann gezogen. Das Game hat sich verkauft wie 1 € Burger bei McDonalds und auch Teil 2 und 3 wurden immer beliebter. Dann ist Rock Band rausgekommen und hat noch neue Instrumente hinzugefügt, so das es eine Mischung aus Singstar, Guitar Hero und DumMania geworden ist. Nun kann wirklich eine ganze Band vorm TV sitzen und abrocken.

Mit Guitar Hero World Tour kommt dasselbe Konzept in die Wohnzimmer und es werden natürlich andere Songs geboten.

Zwei Spiele dieser art die jeweils 200 € Kosten sind ja eigentlich schon genug, aber jetzt ist ja noch Konami mit Rock Revolution im Rennen. Klar will jeder was vom Kuchen ab haben, aber für den Nutzer ist es eindeutig zu viel. Bei Rock Band und Guitar Hero sind die Instrumente ja größtenteils kompatibel, wenn sie auch nicht alle Extras ausschöpfen. Rock Revolution will aber direkt komplett gekauft werden, da ein neues Drumsystem eingeführt wird.

Also wenn ich als Käufer in einem großen Fachmarkt einkaufen würde und drei riesige Kartons mit jeweils unterschiedlichen Musiktiteln dieser Art - Da weiss doch keiner mehr was man nehmen soll. Auch für die Händler ist das sicher extrem nervig, diese Ware zu lagern.

Also meiner meinung reicht eins, zwei sind ok und drei sind zu viel.

26. Nov 2008 / 09:40 NULL / Thema: Zu viele Musikspiele?

Neues Thema

Themen

Letzter Beitrag 26. Nov 2008 / 09:40

Kommentare