Left 4 Dead

DLC auf der 360 wegen Microsoft kostenpflichtig

Die diesen Monat erscheinende Zusatz-Kampagne Crash Course ist bekanntlich auf dem PC kostenlos. Xbox 360 Spieler von Left 4 Dead werden allerdings zur Kasse gebeten. Wie Valve jetzt mitteilte, war dies eine Entscheidung von Microsoft.

Man selbst habe die eigene Plattform Steam, über die man die neue Kampagne anbieten könne, auf der Xbox 360 ist man jedoch an Microsoft und Xbox Live gebunden.

Microsoft wollte dass sie durch die Downloads von Crash Course keine Verluste machen (Traffic/Serverkosten etc.) und hat deshalb nach Aussage von Valve auf einen Preis beharrt.

Das erste Zombie-Spiel von Half-Life Entwicklern Valve bringt die Source Engine erneut auf den PC und die Xbox 360. Mit packenden, neuen Mehrspielerpartien geht es auf die Jagd nach reichlich Untoten.

News Björn