Bionic Commando

Die GRIN Studios sind nun geschlossen

In den letzten Tagen machte das Gerücht die Runde, die GRIN Studios würden geschlossen werden. Nun gibt es die offizielle Bestätigung dazu. Die Grin Studios haben als letztes die Spiele Terminator, Wanted und Bionic Commando entwickelt.

Der Grund für die schließung seien verspätete Zahlungen von den Publischern, wobei Ubisoft und Capcom positiv genannt wurde. Warner Brothers (für das Terminator Spiel) wurde nicht erwähnt. Nebenher waren alle drei Spiele auch kein Erfolg bei den Spielern.

25 Mitarbeiter haben nun die Outbreak Studios gegründet, welches sich ausschließlich um download-Spiele über Xbox Live, PlayStation Network, PSP Go und iPhone kümmern möchte.

Protagonist Nathan „R.A.D.“ Spencer schwingt sich zum 20-jährigen Jubiläum des 1988 erschienenen "Bionic Commando" auf die Spielplattformen XBOX 360, PS 3 und WIN PC. Zusammen mit dem schwedischen Entwicklerstudio GRIN transportiert Capcom mit dem offiziellen Sequel das bewährte Swing-and-Shoot-Gameplay aus vergangenen 8bit-Tagen in eine Szenerie aus Hochhäusern, Strassenbahnen, tiefen Canyons sowie Schluchten und Felswänden. Nur durch den geschickten Einsatz des bionischen Arms gelingen Spielern waghalsige Schwing- und Klettermanöver.

News NULL