Jugendamt wird durch Schule benachrichtigt

Britische Schulen gegen Gewaltspiele

In der britischen Grafschaft Cheshire haben 16 Schulen nun einen Elternbrief verfasst in dem sie bekannt gegeben haben, dass Sie Fälle melden in denen die Schüler für ihr jeweiliges Alter ungeeignete Spiele Grand Theft Auto, Gears of War und Call of Duty spielen.

Diese Schüler sollen dann dem Jugendamt oder der örtlichen Polizei gemeldet werden, da durch den Konsum der ungeeigneten Medien ihre Entwicklung beeinträchtigt werden könnte.

Ob dies eine Randerscheinung des letzten Monats in Großbritannien erschienenden Gesetztes ist bleibt offen. Laut diesem Gesetzt sieht es für Aufsichtspersonen eine Haftstrafe von bis zu fünf Jahren vor, wenn diese Dienststellen nicht ausreichend auf Verdachtsfälle von Missbrauch oder Vernachlässigung von Kindern informiert.

Killerspiele

News Björn