Killerspiele

NZZ: Hüpfen und singen statt ballern

Die NZZ ist wohl eine der wenigen, wirklich objektiven Zeitungen in der Schweiz. Entgegen dem Trend informieren Sie objektiv und aufgeschlossen. Es tut gut, dass nicht alle Zeitungen und Magazine dem populistischen Wahn verfallen sind.

Computerspiele sind nicht unumstritten. Sie seien schuld, dass Jugendliche auf dem Sofa vereinsamen und sinnentleert vor sich hinballern, lautet ein Vorurteil. Die Realität sieht aber anders aus: In helvetischen Stuben wird vor dem Bildschirm vor allem gehüpft, gesungen, musiziert und gerätselt.

So fängt der Artikel der NZZ Online an. Den kompletten NZZ Artikel zum Thema "Hüpfen uns singen statt ballern" könnt Ihr hier nachlesen.

Killerspiele

News Roger