Killerspiele

GameRights-Taskforce klärt Pädagogen auf

Am Samstag, 7. November 2009 machte sich die Spontan-Taskforce „N07“ auf nach Spiez, um dort in der Schlossbergschule der anwesenden Lehrerschaft die Welt der Videospiele ein wenig näher zu bringen.

(geschrieben von Nikolai/Gamerights)

Die GameRights-Vereinsmitglieder Adrian, Decepticon, Rosthouse, Telaran und der Autor dieses Artikels erklärten ihnen, was die Parallelen zwischen Filmen und Videospielen sind, was so faszinierend an Onlinegames ist, oder wie PEGI funktioniert. Die Teilnehmer des Workshops durften dann auch noch selbst Hand anlegen und die Tutorials einiger Actiongames durchspielen. Anschliessend fand eine Podiumsdiskussion zwischen Vertretern des VGMG und GameRights-Mitgliedern statt. Die Aktion fand allgemein sehr grossen Anklang und kann als voller Erfolg der Taskforce N07 gewertet werden.

Die Pädagogen erhielten von Adrian eine theoretische Einführung ins Thema Actionspiele, wo Themen wie Gewaltwirkung, Jugendschutz oder der Vergleich zwischen Filmen und Games angegangen wurden. Telaran thematisierte Onlinegames und beleuchtete dabei sowohl Chancen als auch Risiken. Bei Rosthouse und Decepticon wurden die Gaming-Neulinge dann aufgefordert, sich ein Gamepad zu schnappen oder sich an den PC zu setzen, um selbst einmal ein solches Spiel zu spielen. Zum Abschluss der Aktion lieferten sich Telaran und Nikolai ein gesittetes Wortgefecht mit den VGMG-Vertretern Roland Näf und dem Schulleiter der Schlossbergschule, Andreas Blaser, und beantworteten die Fragen des Publikums. Die Teilnehmer zeigten sich sehr interessiert und brachten einiges an Interesse und Offenheit mit, zeigten keine Scheu vor den angeblich gefährlichen „Killerspielen“ und beteiligten sich auch aktiv der Diskussion um Jugendschutz und ein Verbot. Für unsere Mitglieder war es jedenfalls eine spannende und erlebnisreiche Erfahrung, man konnte sich mit Interessierten austauschen, seinen Standpunkt vertreten und den Teilnehmern das Hobby Gaming ein wenig näher bringen. Eine gelungene Aktion also, die hoffentlich einige wertvolle Erfarungen für die Taskforce Events liefern kann.

Weitere Infos findet ihr wie immer unter bei GameRights.

News Roger