Killerspiele

Community

Release

News

Jugendamt wird durch Schule benachrichtigt Britische Schulen gegen Gewaltspiele

0 Kommentare

In der britischen Grafschaft Cheshire haben 16 Schulen nun einen Elternbrief verfasst in dem sie bekannt gegeben haben, dass Sie Fälle melden in denen die Schüler für ihr jeweiliges Alter ungeeignete Spiele Grand Theft Auto, Gears of War und Call of Duty spielen.

GameRights: Neue Studie Weniger Jugendgewalt trotz mehr Game-Konsum

0 Kommentare

Letzte Woche veröffentlichte der renommierte Wissenschaftler und Forscher Christopher Ferguson eine neue Langzeitstudie, welche belegt, dass die kausale Verbindung zwischen fiktiver Gewalt in Games und realer Jugendgewalt über keine Basis verfügt und fehlgeleitet ist. Dies ist wissenschaftlich gesehen nichts Neues – die Schweizer Gamer fühlen sich bestätigt.

Killerspiele Coop (Norwegen) nimmt Spiele aus dem Verkauf

0 Kommentare
Killerspiele

Die norwegische Handelskette Coop entfernt vorübergehend einige Spiele aus den Regalen ihrer Verkaufslokale. Die Verantwortlichen bei Coop haben sich aus Respekt gegenüber den Betroffenen der Anschläge in Utøya und den Ministerien zu der entsprechenden Massnahme entschlossen.

Killerspiele Juso-Schweiz: Selbstbestimmung statt Bevormundung

0 Kommentare

Wie wir bereits am Sonntag berichteten, setzt die Schweizer SP inzwischen auf die Förderung der Medienkompetenz und ist inzwischen gegen ein allgemeins Verbot von Gewaltspielen.

Killerspiele CS-Spieler sticht auf Gegenspieler ein

0 Kommentare

Der 20jährige Julien Barreaux plante 6 Monate lang seine Rache gegen einen Gegenspieler aus "Counterstrike", welcher ihn in einem in-game Messerduell besiegte.

Killerspiele FDP Schweiz: Killerspiele Verbot ist nicht realisierbar

0 Kommentare

Die FDP setzt sich dafür ein, dass in den Schulen künftig die Medienkompetenz der Lernenden gefördert und sogar zertifiziert wird. Der Vorschlag findet nicht nur in der Fachwelt viele Befürworter.