Thief (2014)

Des Diebes Handwerkszeug - Bogen, Pfeile und mehr

Zwar ist es natürlich ungemein wichtig als Dieb schnell, flink und unglaublich geschickt zu sein, doch benötigt selbst Meisterdieb Garrett hin und wieder die Hilfe von bestimmten Utensilien.

ScreenshotDementsprechend veröffentlichte Eidos eine Liste mit all den Dingen, die Garrett auf seinen Beutezügen einsetzt.

  • Blackjack: Ein kleiner in Leder gebundener Knüppel findet immer und überall Verwendung. Mit dieser Käule ist Garret dazu in der Lage, unbemerkt feindliche Wachen von hinten ohne Blutvergießen umzuknüppeln.
  • Bogen: Schon in den früheren Teilen eines der wichtigsten Werkzeuge von Garrett. Da in "Thief 4" sehr stark auf das Element der Täuschung und der Ablenkung gebaut wird, eignet sich der Bogen nicht nur für den Kampf aus der Ferne. Zum Beispiel kann Garrett einen Pfeil auf eine Flasche schießen, um so eine Wache von einer Tür wegzulocken. Auch Schalter lassen sich mittels Pfeilschuss aktivieren.
  • Spezielle Pfeile: Ein weiteres Element aus der ursprünglichen Serie sind die verschiedenen speziellen Pfeile. Bislang hat Entwickler Eidos lediglich zwei Stück offiziell angekündigt. Neben einem "Eis-Pfeil", mit dem Garrett Fackeln und Flammen zum Erlöschen bringt, dient ein "Rauch-Pfeil" zur Tarnung und Ablenkung.
  • Klauen: In früheren Spielen verwendete Garrett einen speziellen Enterhaken-Pfeil, mit dem der Dieb höhergelegene Positionen erreichen konnte. In "Thief 4" hingegen besitzt er spezielle Krallen, die das Erklimmen von Wänden ermöglicht. 

Screenshot

News Flo