Bungie arbeitet seit drei Jahren an neuen Spielen

Mehrere Teams brüten neue Ideen aus

Wie verraten wurde, wird bei Bungie schon seit einer Weile an Ideen für neue Spiele gearbeitet. Man darf gespannt sein, was da noch kommen wird.

Screenshot

Bungie ist zwar dabei, "Destiny 2" umfangreich zu unterstützen, aber das Studio denkt bereits über die Zeit danach nach. Deswegen arbeiten mehrere Teams an neuen Projekten, wie der Bungie-CEO Pete Parsons im Interview verraten hat. Natürlich hat er noch keine konkreten Details genannt. Es wird allerdings schon seit zirka drei Jahren an neuen Ideen gearbeitet.

"Also begannen wir vor etwa drei Jahren. Jason Jones, Jonny Ebbert, Zach Russell und ein paar von uns begannen mit der Arbeit an neuen Inkubationen. Die Art und Weise, darüber nachzudenken, beschränkt sich nicht nur auf neue Spiele. Ich glaube, das ist oft der Jargon, den die Leute benutzen. Eigentlich ist es ein Prozess, der sich darum dreht, wie wir das Potenzial für neue Titel ausbrüten wollen, aber noch wichtiger sind neue und erstaunliche Talente," so Pete Parsons.

Er ergänzte: "Ironischerweise haben wir von den Inkubationen eine recht hohe Misserfolgsrate erwartet. Was passiert ist, ist, dass wir ziemlich begeistert sind über die Arbeit, die nicht nur an der Fortführung des Destiny-Universums geleistet wird, sondern dass diese Inkubationen wirklich erstaunlich sind, weil wir in der Lage waren, eine so tiefe Basis von Talenten aufzubauen."

Michael Sosinka News