Tom Clancy´s Rainbow Six: Vegas 2

Letzte "Vegas" Episode

Herum gekommen ist die Rainbow Einheit schon genug. Aufständische in Venezuela, Terroristen in New York, bishin zu der Stadt der Spieler. Hier verharrt Rainbow Six nun. Doch offenbar nicht mehr allzu lange. Denn Ubi Soft vermeldet den Abschied aus Vegas.

In einem Interview auf IGN.com verriet Philippe Therien (Spieldesigner der Rainbow Reihe) das Rainbow Six: Vegas 2, der letzte Auftritt im Reich der Kasino's und Leuchtreklame sein wird. Auf die Frage, ob weitere Rainbow Six Spiele geplant seien, antwortete Therien mit einem klaren "yes". Welches Szenario in nachfolgenden Spielen herhalten wird, dies wurde leider offen gelassen.

Therien liebäugelt mit vielen Schauplätzen, wie beispielsweise London.

Ebenso interessant, das die Gewichtung von "Rainbow Six: Vegas 2" im Bezug auf Single- und Multiplayer etwa bei 50:50 liegen wird. Genau so wird überlegt, auch im neuesten Teil auf Download Content via Xboxlive oder ähnlichem zu setzen. Schließlich, so Therien, habe man diese Linie bereits in der Vergangenheit gefahren.

Bis dato nur eine Träumerei hingegen, ist eine Kooperation zwischen dem Rainbow Six und Ghost Recon AW Entwickler Team. Jedoch würde es Therien begrüßen, hier beide Kompetenzen miteinander zu vereinen. Ghost Recon AW Mitarbeiter, wären dann primär für Außengebiete zuständig, während das Rainbow Teams sich um Innenräume kümmern würde. Ob sich dies umsetzen läßt, darf jedoch bezweifelt werden. Denn wie Therien hier klar und deutlich sagt, wäre es ein ziemlicher großer Aufwand ca. 400 Mitarbeiter gleichzeitig zu koordinieren. 

News NULL