Ninja Gaiden 2

Japaner erhalten Demo

Die wohl traurigste Absage des Jahres 2008. Nun, wir wollen nicht die Hass Parolen enttäuschter Fans aufgreifen, und doch bleibt ein bitterer Nachgeschmack das Microsoft es nach Gears of War ein weiteres mal versemmelt hat, sich um einen Release hier zu lande zu bemühen.

Wer einen japanischen Xbox360 Live Account besitzt kann sich dieser Tage eine Demo zu Ninja Gaiden 2 herunterladen. In ersten Reviews verschiedener, amerikanischer Magazine hat Ryu Hayabusas zweiter Auftritt nahezu sehr gut abgeschnitten. Chefentwickler Ikagaki hält also scheinbar Wort. Zuletzt hatte der in Japan sehr poluläre Exzentriker einen Vergleich mit Capcom's Devil May Cry Serie gezogen, und die spielerisch-taktischen Vorzüge von Ninja Gaiden 2 hervorgehoben. So bemängelt Itagaki einzig, das Gegner in anderen Stylo Action Games gerne als leblose Objekte fungieren, die einfach nur weggemetzelt werden, während Ninja Gaiden 2 auf sehr interaktive, lebendige Duelle abzielt. Die Arbeit der DMC Macher respektiere der dennoch.

Die Demo wird ansonsten genau so wenig hier zu lande erhältlich sein wie das Spiel. Wer das Spiel haben möchte, muss auf Händler wie Spielegrotte zurückgreifen und sich die österreichische Version importieren. Lediglich Download Inhalte die angekündigt wurden sind nahezu ungreifbar für deutsche Spieler.

Etwaige Zweitaccounts mit Ausländischer Adresse werden neuerdings übrigens von Microsoft anhand der IP Adresse verfolgt und dann gesperrt. Unabhängig dessen, ob Spieler viel Geld für Zusatzinhalte wie Gear of War Karten oder ähnliches hingelegt haben.

Ninja Gaiden 2 lassen wir uns davon aber nicht vermiesen. Die durchschnittlichen Wertungen aus Übersee liege bereits bei 8,5 etwa. Was nach unserem Schema etwa Note 6-7 darstellen würde.  

News NULL