Modder erschafft Single-Player Kampagne zu Wolfenstein: Enemy Territory

Vor 20. Jubiläum des First-Person Shooters

Karl Wojciechowski

"Wolfenstein: Enemy Territory" sollte eigentlich als komplette Erweiterung des "Return To Castle Wolfenstein" Reboots von 2001 dienen. Die für 2003 geplante Single-Player Kampagne ist jedoch wegen Schwierigkeiten in der Entwicklung nie erschienen. Der Moddder William Faure hat sich eine Kampagne zu dem Spiel als Ziel gesetzt und erschaffte eine Version fast zwanzig Jahre später in einer neu geschriebenen Form für Steam.

Video auf YouTube ansehen

Der Multiplayer-Teil des "Gear Tactics" Entwicklerstudios Splash Damage hat sich als sehr beliebt erwiesen. Da von der Single-Player Kampagne nichts veröffentlicht wurde, musste der Modder die ganze Story selbst erfinden und alle Dialoge aufnehmen. Als Basis dienen die Multiplayer-Maps, die ein wenig an "GoldenEye" erinnern.

Um die Mod zu spielen, benötigst du das Spiel "Return To Castle Wolfenstein" auf Steam und die aktuelle Version der Mod "RealRTCW" (siehe Quellenangabe des Artikels). Anschliessend musst du auf der Steam-Seite der Mod den "Subscribe"-Button klicken.