Final Fantasy XIII

Vom Hype zur Enttäuschung?

Seit Donnerstag ist "Final Fantasy XIII" in Japan nun erhältlich. Bereits am ersten Verkaufstag wurde über eine Million Spiele verkauft und total 1.8 Millionen Spiele wurden ausgeliefert. Es ist klar, dass auch der neuste Final Fantasy Titel nicht jedem gefällt.

Die entsprechenden Spieler haben ihren Ärger in diversen Foren ausgedrückt.

Einer der Hauptkritikpunkte, war der lineare Verlauf des Spiels.

Dies sind noch weitere Punkte, welche aktuell nicht so toll angekommen sind:

  • kaum Städte
  • “Final Fantasy XIII”  ist wie ein langer Marathon
  • Spiel-System ist ein Klon von “FF10″
  • Gefährten sind nach jedem Kampf komplett geheilt
  • kaum Änderungen gegenüber der Demo
  • schlechte Geschichte
  • Speicherpunkte nur käuflich
  • Man kriegt sehr wenig Geld und kann sich sowieso nur das kaufen, was man schon hat.
  • keine Möglichkeit seinen Charakter hochzuleveln
  • lächerliche Guardian-Sequenzen
  • zu viele Zwischensequenzen

  • Unklar ist, ob die Kritik gerechtfertigt ist, oder nur von unzufriedenen Kunden stammen.*

Teil 13 der bekannten Final Fantasy Serie ist nur ein Teil der 10 Jahre umfassenden Geschichte von Final Fantasy XIII. Square Enix bringt hier noch einige andere Spiele mit den Titel Final Fantasy XIII auf den Markt.

News Roger