2K Games darf Aussehen & Namen von NFL-Spielern benutzen

Erstes Football-Game für 2021 geplant

2K Games hat sich mit OneTeam Partners (OneTeam) und der National Football League Players Association (NFLPA) geeinigt.

Screenshot

2K Games darf "Non-Simulation"-NFL-Spiele veröffentlichen, was wohl auf Arcade-Games hinauslaufen wird. Der erste Titel soll im Jahr 2021 erscheinen, aber konkrete Informationen liegen bisher nicht vor. Allerdings hat sich 2K Games mit OneTeam Partners (OneTeam) und der National Football League Players Association (NFLPA) geeinigt, um die Namen, Zahlen und das Aussehen von über 2.000 NFL-Spielern in kommenden Titeln zu nutzen.

"Wir freuen uns darauf, mit der NFLPA und OneTeam zusammenzuarbeiten, um die größten und besten Stars des Footballs zu den Spielen zu bringen, an denen wir arbeiten. Wir wollen den Fans authentische, unvergessliche und unterhaltsame Erlebnisse bieten, und eine Liste mit echten Sporthelden durch die Players Association und OneTeam ist ein großer Teil der Erfüllung dieses Versprechens," so David Ismailer, Präsident von 2K Games.

Publisher von PC und Videospielen

Michael Sosinka News