Just Cause 2

Kein Bock auf Next-Gen-Kram!

Der schwedische Entwickler Avalanche Studios hat wohl seine Meinung bezüglich Next-Gen-Konsolen geändert und schickt seine Entwickler-Kits an die Hersteller zurück. Anscheinend hält der Entwickler nicht viel von den nächsten Konsolen.

ScreenshotKommentiert wurde dieser Schritt mit einem Bild, auf dem die verschiedenen Entwickler-Kits zu sehen sind. Außerdem meinte das Studio noch zusätzlich:

"We're shipping 'em back. Going next-gen on your asses." Was soviel bedeutet wie, "Next-Gen kann uns mal am A**** lecken."Screenshot

Erst vergangenes Jahr hat der Entwickler in News York ein neues Studio etabliert. Dieses hat zum Fokus "Ein unglaublich phänomenales und vor allem neues MMORPG für Konsolen" zu schaffen. Zusätzlich wird arbeitet das Unternehmen an einem noch unbekannten Tripple-A Titel. Hoffentlich handelt es sich dabei um "Just Cause 3".Screenshot

In "Just Cause 2" übernimmt man die Rolle von Rico Rodriguez, einem Agenten, der auf der Tropeninsel Panau einen Überläufer sowie den orstansässigen Diktator zur Strecke bringen soll. Das Open-World-Spiel lässt dem Spieler dabei jede Menge Freiheit wie und in welcher Reihenfolge er die zahlreichen Missionen angeht.

News Flo