Prime Time: Der Fernsehmanager

Releasetermin / Zwei neue Screenshots bei uns

Im April ist es soweit, dann wird die Wirtschaftssimulation Prime Time: Der Fernsehmanager auf Sendung gehen. Gleichzeitig haben wir zwei neue Screenshots in unsere Galerie gepackt.

In „Prime Time – Der Fernsehmanager“ greifen Gamer aktiv ins Programm ein. Hier wechseln Fernsehfans auf den Regiestuhl und katapultieren sich mit hohen Marktanteilen, intelligent geplanten Shows, Serien oder Events in die oberste Liga der Quotenmacher. Vier Fernsehsender buhlen in der Stadt um die launische Gunst der Zuschauer. Nach vier Jahren sahnt einer von ihnen den großen Fernsehpreis ab. Und genau diesen Vorsatz verfolgen Strategen als Manager im TV-Business. Sie planen das Programm, handeln und kaufen an der Filmbörse, schließen Werbeverträge ab und bestimmen mit ökonomischem Riecher die Werbeplätze. Nebenher halten sie das wachsende Sendergelände im Auge, kümmern sich um die Verwaltung oder feuern den Anchorman. Kreative Köpfe entwickeln Shows und Informationssendungen – alles unter dem Diktat der Quote.

Games-Format
Über 500 Objekte und Gebäude, 150 Spielereignisse, 30 Bevölkerungsgruppen, 20 plastisch gestaltete Innenräume und vier konkurrierende TV-Sender mischen die Stadt auf. Vom Rathaus bis zur Bank stehen dem Spieler zehn Gebäude offen. Dynamische Quotenberechnung und realistisches Publikumsverhalten fordern Gespür für markttaugliches Programm. Groß ist die Bandbreite der möglichen Formate: Trash-, Kultur- oder Werbesendungen, Sonderberichte, Nachrichten, Shows und Dokus, eingekaufte Spielfilme, Sport- und Musikübertragungen und Drehbuchverfilmungen. Lizenzauktionen, Personal- und Sendermanagement sowie strategische Programmplanung kitzeln größtmögliches Kalkül aus den virtuellen Medienbossen.

NULL News
ege