Mafia II

VAE verbieten Verkauf

"Mafia 2" hat in den Medien einen schweren Stand. Zuerst wird es von einem Verein italienischer Amerikaner als rassistisches Machwerk abgestempelt und kriegte eher mittelmässige Reviews. Nun folgt die nächste Episode.

Es hört und hört nicht auf mit den Berichten zu 2Ks Mafia-Epos. Jüngst mussten ja auch Gerüchte um ein Verlustgeschäft dementiert werden und nun das:

Die vereinigten arabischen Emirate (VAE) verbieten "Mafia II". Inner kürzester Zeit wurden in den Emiraten mehrere Spiele verboten, so auch "Darksiders: Wrath of War", "Red Dead Redemption" und "Mass Effect 2".

"Mafia II" ist also "nur" ein Titel unter vielen.

Wie in der Originalversion taucht der Spieler in "Mafia II" in die Untergrundwelt des organisierten Verbrechens vor dem fiktiven Hintergrund der späten 1940er bzw. frühen 1950er Jahre ab. Er erlebt in der Rolle starker und glaubwürdiger Charaktere pures Hollywood-Kino in einer Stadt voller Leben und Bewegung. Die rasanten Schusswechsel in Kombination mit nervenaufreibenden Rennen und der spannenden Story machen Mafia 2 zum wohl überzeugendsten Mafiatitel der Branche.

News NULL