Mass Effect

Ein Ego-Shooter befand sich in Entwicklung

Bereits im Jahre 2010 kamen diverse Gerüchte auf, die besagen, dass BioWare neben dem eigentlichen Mass Effect auch an einer Umsetzung als Ego-Shooter arbeitet. Zwar stellte sich das als falsch heraus, jedoch hatte BioWare tatsächlich erste Schritte in diese Richtung unternommen.

ScreenshotWie Geoff Keighley berichtet, hatte BioWare überraschenderweise tatsächlich an einem Oline-Shooter ganze vier Monate gearbeitet. Das Spiel trug den Namen "Mass Effect Team Assault" und sollte eine Mischung aus Battlefield und Unreal Tournament werden. Zwar wurde am Ende nichts aus dem Spiel, jedoch behielt das Unternehmen die Idee des Ko-op-Modus bei und integrierte es am Ende in das erst vor Kurzem veröffentlichte "Mass Effect 3".

Das als Trilogie geplante Rollenspiel Mass Effect spielt in einer fiktiven Zukunft, in der die Menschheit den Sprung in die Gemeinschaft der im Weltraum reisenden Zivilisationen geschafft hat. Als Commander Shepard ist es Aufgabe des Spieles die Stabilität im Universum aufreicht zu erhalten und entdeckt dabei, dass eine bislang nicht bekannte Gefahr auf das gesamte Universum lauert.

News Flo