Die Sims 3

EA: Raubkopierer haben nur eine Demoversion

Die Sims 3 ist wohl einer der Titel die oftmals illegal aus dem Netz heruntergeladen werden und doch gibt es Verkaufsrekorde zu verzeichnen. EA sieht das Raubkopiererproblem gelassen.

EA Chef John Riccitello sieht das positive daran und geht sarkastisch an das Thema heran.

"Ihr habt unsere geheime Marketing Kampagne entdeckt! Sie war extrem groß angelegt und konzetrierte sich auf Polen und China"

"In der Raubkopierten Fassung von Sims 3 ist "nur" eine Stadt enthalten anstatt eine zweite die zusammen mit jeder Menge anderen Inhalten auf der Community Seite heruntergeladen werden kann, wenn man sich registriert. So bekommt man mit dem zusätzlichen Inhalte und die zweite Stadt sehr viel mehr Gameplay geboten.

So bekommen die Raubkopierer eigentlich nur eine Demo Version des Spiels geboten, da sie an die eigentlichen Inhalte nicht herankommen."

Dies ist wirklich eine gute Variante das Problem der Kopien im Netz zu bekämpfen und wer weiss. Zwar kam das Spiel schon lange vor Release in die Tauschbörsen, doch vielleicht haben sich ja viele Raubkopierer den Titel dann am Releasetag gekauft um mehr spielen zu können.

Die Sims gehen in die dritte Generation und das bedeutet, dass sie aus ihrem Reich ausbrechen. Alle Sims werden in einer interaktiven, nahtlos ineinander übergehenden Nachbarschaft leben. Die ultimative Lebens-Simulation?

News NULL