Two Worlds

Two Worlds im Test

Two Worlds ist nun seit einigen Tagen im Handel. Nach ein paar durchzechten Nächten präsentieren wir nun den Test zum neuen Rollenspiel.

Two Worlds ist wirklich gelungen. Klar gibt es einige Fehler hier und da, aber mit dem Patch 1.1, welcher direkt bei Release online gestellt wurde, läuft das Spiel schon ganz rund. Die Entwickler arbeiten weiterhin an Verbesserungen und veröffentlichen diese scheinbar schneller als die Jungs von Oblivion oder Gothic 3, wo wir heute noch auf den finalen Patch warten. Die Welt ist groß und garantiert langen Spielspaß, zumal man zusätzlich noch einen Multiplayer-Modus spielen kann. Doch gegen Ende wird das Spiel etwas zu leicht und durch die zahlreichen Kämpfe und sterilen Unterwelt-Level monoton. Ebenfalls ist die Story gerade in einigen späteren Quests sehr undurchsichtig und hätte sicherlich mehr Feinschliff benötigt. Die altbekannte Frage nach dem Oblivion- oder Gothic 3- Killer halten ich für sinnlos, da jedes Spiel seine Berechtigung hat. Two Worlds ist aber auf jeden Fall ein gutes Rollenspiel mit viel Potenzial. Der Titel ist, trotz einiger Mängel im späteren Verlauf, für jeden zu empfehlen, der mal wieder ein Rollenspiel für den PC sucht. Die Xbox 360-Fassung ist gegenüber der erhältlichen PC-Version leider aus ungeklärten Gründen verschoben worden. Dennoch kann man jetzt schon bedenkenlos zur PC-Fassung greifen und braucht keine Angst vor schwerwiegenden Bugs zu haben. Kleiner Tipp: Die Royal Edition lohnt sich dank der vielen Extras in der Packung wirklich mal.

Um zum gesamten Test zu gelangen, folgt einfach diesem Link.

Zudem könnt ihr hier im Forum über Sinn und Zweck des Titels philosophieren.

News NULL