Rockstar Games soll an Bully 2 gearbeitet haben

Wurde eingestellt

Rockstar Games hat zu Zeiten von PlayStation 3 und Xbox 360 an "Bully 2" gearbeitet, das jedoch eingestellt wurde, so ein Gerücht.

Rockstar Games soll vor einiger Zeit an "Bully 2" für die PlayStation 3 und die Xbox 360 gearbeitet haben, bevor das Vorhaben eingestellt wurde. Das behauptet ein ehemaliger Mitarbeiter von Rockstar New England, der das gegenüber dem Leaker "Fika122" verraten hat. Der bekannte YouTuber "SWEGTA" hat die Person verifiziert (siehe Video).

"Bully 2" sollte während der Sommerferien von Jimmy im Haus seines neuen Stiefvaters stattfinden, inklusive eines Sommercamps und einer Stadt, die erkundet werden konnten. Ob die Angaben stimmen, ist nicht sicher, aber wie es heißt, soll Rockstar Games angeblich wieder an "Bully 2" arbeiten, wobei nicht klar ist, ob das Spiel auf dem eingestellten Projekt basiert oder einen anderen Ansatz verfolgt.

Bully: Die Ehrenrunde bringt das für Rockstar typische innovativ-originelle Gameplay mit seinen stets humorvollen Geschichten voll augenzwinkernder Ironie vor eine vollkommen neue Kulisse: den Schulhof. Als problembeladener Schüler muss sich der Spieler gegen gemeine Mitschüler zur Wehr setzen, sich Ungerechtigkeiten von Lehrern gefallen lassen, Streiche spielen und die Herzen Ihrer Mitschülerinnen erobern, um schließlich die Hürden des Schulalltags in der fiktiven Privatschule Bullworth Academy erfolgreich zu meistern.

Michael Sosinka News