Arbeitet Rockstar Games an Bully 2?

Casting-Aufruf könnte Hinweis geben

Ein Casting-Aufruf könnte einen Hinweis darauf geben, dass Rockstar Games an "Bully 2" arbeitet. Das ist natürlich nur ein Gerücht.

Screenshot

Momentan wird von einem möglichen Casting-Aufruf für "Bully 2" berichtet. Casting-Director Jessica Jefferies hat nämlich bestätigt, dass sie nach Rollen für einen neuen, unangekündigten Videospieltitel sucht, der von einem führenden britischen Entwickler stammt. Gedreht wird den Pinewood Studios, was sich normalerweise nur grössere Unternehmen leisten können. Der Casting-Aufruf richtet sich hauptsächlich an Jugendliche und junge Rollen. Er beinhaltet Platzhalter-Namen für die Charaktere.

Es heisst: "Leichte Gewalt und Schimpfwörter werden in Szenen mit dem jugendlichen Darsteller eingesetzt. Das Projekt selbst ist ein Thriller/Drama und alle Szenen mit dem jungen Performer werden mit Feingefühl behandelt." Weder "Bully 2" noch Rockstar Games werden erwähnt, aber irgendwie passt das alles zusammen, vor allem weil einige Casting-Aufrufe auch College-Professoren erwähnen. Natürlich könnte es sich dabei um ein komplett anderes Projekt handeln. Deswegen ist das Ganze nur ein Gerücht.

Bully: Die Ehrenrunde bringt das für Rockstar typische innovativ-originelle Gameplay mit seinen stets humorvollen Geschichten voll augenzwinkernder Ironie vor eine vollkommen neue Kulisse: den Schulhof. Als problembeladener Schüler muss sich der Spieler gegen gemeine Mitschüler zur Wehr setzen, sich Ungerechtigkeiten von Lehrern gefallen lassen, Streiche spielen und die Herzen Ihrer Mitschülerinnen erobern, um schließlich die Hürden des Schulalltags in der fiktiven Privatschule Bullworth Academy erfolgreich zu meistern.

News Michael Sosinka