Fight Night Round 3

Neues Infos des NextGen-Boxens

Zum kommenden Box-Titel Fight Night Round 3 sind jetzt einige interessante Details aufgetaucht welche dem Spieler wirklich verrückt auf das Spiel machen.

Demnach wird es keine HUD-Anzeige mehr geben. Wie stark bzw. wie viel Energie unser Boxer noch hat, wird man an seinen Gesten oder dem Gesicht erkennen können. Verschmerzt es sich nach einem gegnerischen Treffer, so sollte jedem klar sein, dass es für seinen Boxer nicht wirklich gut kam. Durch Atemgeräusche vom Boxer kann man weiter gut erkennen, wenn er ermüdet.

Die Körper der Boxer lassen den Schweiss reflektieren, außerdem soll man sogar die Sehnen und Muskeln der Boxer sehen können, welche sehr real ausschauen müssten. Hierfür werden die Stadion originalgetreu nachgebildet. So kann man zum Beispiel auch den Madison Square Garden in seiner vollen Pracht erkennen.

Die Boxer erleiden außerdem unterschiedliche Verletzungen, so werden diese schon fast einzigartig werden. Blutergüsse und andere Prellungen werden wir also wohl kaum genau so noch einmal sehen. Wer sich auf Taktik beziehen möchte, anstatt einfach wild drauf los zu schlagen, der kann sich beim Training auch Videos der Gegner ansehen, und so dessen Kampf-Styl analysieren.

Der Electronic Arts-Titel soll für die Xbox 360 bereits Anfang 2006, und für die PlayStation 3 2006 erscheinen. Einen ersten Screenshot der PSP-Version findet ihr direkt in der Galerie.

NULL News
ege