Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots

Hideo Kojima spricht erneut über MGS5

An der Tokyo Game Show konnte es sich Hideo Kojima nicht nehmen lassen, erneut ein paar Worte über "Metal Gear Solid 5" zu sagen. "Maybe, I'll do 5 ..." - "Vielleicht werde ich die 5 machen ..."

Danach scherzte der Star-Entwickler und meinte, er müsse deshalb Konami  verlassen. Dies ist aktuelle weder eine offizielle Bestätigung für "Metal Gear Solid 5" noch ein Hinweis, dass Kojima Konami den Rücken zukehren will. Er machte lediglich Scherze.

Fakt ist jedoch, dass Kojima nicht das erste Mal in der Öffentlichkeit über MGS5 spricht. Wie vor kurzem bekannt wurde, war "Metal Gear Solid: Peace Walker" als offizielles "MGS5" geplant.

Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots beschließt Hideo Kojimas Metal Gear Solid Saga. Der Titel spielt in einer von kriegerischen Auseinandersetzungen beherrschten Zukunft, in der gewaltige Konzerne unter Einsatz von Privatarmeen und Söldnertruppen um die Vorherrschaft kämpfen. Diese verwüstete Welt erleben die Spieler durch die Augen eines kriegsgeplagten, gealterten Solid Snake, der zahlreiche, über den Globus verstreute Orte infiltrieren muss, unter anderem im Mittleren Osten und Südamerika.

News Roger