Alan Wake

Verkäuft bleiben hinter den Erwartungen

Ganze sechs Jahre hat Remedy an "Alan Wake" gearbeitet, doch die Verkaufszahlen in den ersten Monaten bleiben trotz guter Kritiken weit hinter den Erwartungen zurück.

Einige sagen es liege daran, dass der Titel seitens Microsoft zu wenig beworben wurde. Fraglich ist nun auch, ob der geplante DLC für "Alan Wake" noch kommen wird. Remedy hüllt sich diesbezüglich erst mal in Schweigen.

In "Alan Wake" schlüpt der Spieler in die Haut des gleichnamigen Autors, der versucht im beschaulichen Örtchen Bright Falls von seiner Schreibblockade wegzukommen. Doch die Ruhe nimmt ein plötzliches Ende, als seine Lebensgefährtin Alice entführt wird und Alan mit Gedächtnisverlust nach einem Unfall aufwacht. Spielbarer Mystery-Thriller im Stil der TV-Serien "Lost" und "Twin Peaks".

News NULL