Wolfsschanze 1944

Attentat auf Hitler - Es liegt in eurer Hand *Update*

Dass Spiele mit dem Hintergrund des zweiten Weltkrieges immer noch nicht ausgelutscht sind, wird uns ständig anhand von Top-Titeln wie "Call of Duty", "Medal of Honor: Pacific Assault" oder auch "Brothers in Arms: Road to Hill 30" gezeigt. Heute wurde wieder einmal ein neues Spiel in dem genannten WK2-Szenario enthüllt. Es trägt den Namen "Wolfsschanze 1944" und wird von dem Entwickler-Team Calaris Studios entwickelt. Wer jedoch der Publisher des vielversprechenden Ego-Shooters wird, ist bislang unbekannt.

Wir schreiben das Jahr 1944. Am 6. Juni startete die Invasion der alliierten Streitkräfte in der Normandie. Knapp 2 Monate später wagten hohe Nazi-Militärs das Unmögliche: Ein Attentat auf Adolf Hitler, dem Führer und Reichskanzler des Dritten Reiches, das bereits zu diesem Zeitpunkt den Krieg kaum mehr gewinnen konnte. Am 20. Juli starteten die Verschwörer, angeführt von Claus Graf Schenk von Stauffenberg die gewagte Mission und deponierten eine Bombe in Hitlers Hauptquartier, der Wolfsschanze. Nach der Detonation der Bombe ging man davon aus, dass man den Führer eliminiert hatte und startete von Berlin aus den Umsturz...dieser endete mit der Hinrichtung der Verschwörer im Hof des Bendlerblocks am selben Abend und einem Schauprozess vor der NS-Gerichtbarkeit.

Ihr denkt, das war schon alles? Nein, denn es kommt noch besser! Es wurden, gleichzeitig mit der Ankündigung, erste offizielle Screenshots und sogar ein Video zu "Wolfsschanze 1944" veröffentlicht. Die Screens findet ihr ab sofort in unserer Galerie, wer jedoch bewegte Bilder des Spiels sehen will, sollte mal unseren englischen Kollegen von 3DGamers einen Besuch abstatten(siehe Link).

Update

Gerade erst wurden erste Infos, Screenshots und Videos zu "Wolfsschanze 1944" veröffentlicht, doch nun folgen zwei weitere Bilder, die ihr ab sofort in unserer Galerie findet.

Links zur Meldung

News NULL