Google

Prototyp der Datenbrille bereits gehackt

Das Produkt ist noch nicht einmal im Handel erhältlich; die Prototypen erst an Entwickler ausgeliefert, schon gibt es die ersten Hacker-Informationen zur Googles Datenbrille. Für den Hack der Datenbrille ist niemand anderes als Jay Freeman verantwortlich.

ScreenshotWer sich ein wenig in der Hacker- und Homebrew-Szene auskennt weiß, dass sich hinter dem Namen Jay Freeman der Hacker Saurik versteckt. Dieser ist unter anderem für den iOS-Hack und der dazugehörige Cydia-Store bekannt. Wie er via Twitter verkündete, hat er es geschafft, komplett auf das Betriebssystem der Brille zugreifen zu können.

Zudem hat er einige Daten bzw. Programme bereits verändert und modifiziert. Noch ist nicht bekannt, wie Google auf diesen Hack reagieren wird. Erst kürzlich gab der Konzern bekannt, sollten die gegebenen Nutzerbedingungen verletzt werden, schaltet Google alle sich im Umlauf befindlichen "Explorer Brillen" aus der Ferne ab.

Googles Datenbrille läuft mit Android 4.0.4.

News Flo