Gaming News

Studie: Zehntausende jugendliche Spieler sind süchtig

Auch wenn ich noch nicht wirklich glauben kann, dass man nach Spielen süchtig werden kann weist eine Studie nun aus, dass alleine 14.000 Neuntklässler aktuell süchtig nach Videospielen sind, weit über 20.000 weitere sind akut gefährdet.

Dies meldet die Webseite Spiegel.de unter Berufung einer aktuellen Studio zur Nutzung von Computerspielen, die unter jugendlichen vom kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachen durchgeführt wurde.

Knapp 8,5% der unter 15-jährigen verbringen demnach jeden Tag fast vier Stunden mit World of WarCraft und zeigten dabei ein suchtartiges Verhalten mit Kontrollverlust und Entzugserscheinungen.

Der Leiter des Institutes forderte daher die Alterseinstufung für WoW von derzeit 12 Jahre anzuheben und das Spiel nur noch volljährigen zugänglich zu machen.

Unter "Gaming News" veröffentlichen wir allgemeine Meldungen zu Themen rund ums Gaming.

News Björn