Gaming News

Vorbestellen mal anders

Im Grunde sind Vorbestellerboni nur ein gutes Mittel für einen Publisher auch für ein schlechtes Spiel schon vorab Geld abzugreifen. Alleine die ganzen glücklichen Spieler von "Aliens: Colonial Marines" dürften aktuell riesige Luftsprünge vollführen, so "gut" wie das Spiel ist. 11 Bit Studios nimmt nun Vorbestellungen für ihr neues Spiel an - 50 Prozent - und wir wissen noch nicht einmal was es ist!

ScreenshotNatürlich handelt es sich hierbei um ein Marketing-Gag, der aber vollkommen im Gegensatz zu Publishern wie Electronic Arts, Ubisoft oder Acitivision steht. Entwickler 11 Bit Studios ist eher als Produzent von Indie-Titeln anzusehen. Zuletzt arbeitete das Studio an "Anomaly Warzone Earth". Diejenigen, die sich das unbekannte Spiel also schon jetzt vorbestellen, erhalten den Titel 50 Prozent günstiger. Klingt nach einem fairen Deal!

"Wenn du dir nicht sicher bist, ob du für das Spiel bezahlen möchtest oder nicht, bitten wir dich darum einfach darauf zu warten, bis wir es überhaupt ankündigen. Klar, du bezahlst im Grunde den vollen Preis, aber das mit der Vorbestellung richtet sich an all jene, die es sich zutrauen mit uns in den Abgrund zu springen und herauszufinden, was uns erwartet" (freie Übersetzung).

Unter "Gaming News" veröffentlichen wir allgemeine Meldungen zu Themen rund ums Gaming.

News Flo