Gaming News

Studie identifiziert PlayStation Krankheit

Gemäss eines BBC-Reports wurde diese neuartige Krankheit von den Wissenschaftlern "PlayStation palmar hidradentis" getauft. Wie der Name andeutet, hat die Krankheit etwas mit den Händen (palms of your hands) und einer Konsole namens PlayStation zu tun.

Ein 12-jähriges Mädchen wurde mit Wunden an den Händen ins Universitätsspital von Genf eingeliefert. Gemäss einer Aussage der Eltern war das Mädchen von einem Spiel "süchtig". (Sorry, der Name des Spiels ist leider nicht bekannt). Trotz, sich abzeichnender Wunden, konnte Sie sich vom Spiel nicht wegreissen.

Eine interessante Ausschnit aus dem Bericht der Ärzte: "Eine Störung welche nur die Hände betrifft, ist sehr ungewöhnlich." Da fragt man sich doch, welche anderen Körperteile mit einem Kontroller in Berührung kommen könnten?

Unter "Gaming News" veröffentlichen wir allgemeine Meldungen zu Themen rund ums Gaming.

News Roger